Ihr Vertragspartner ist die:

Universal Music GmbH (nachfolgend "Universal")
Geschäftsführer: Frank Briegmann
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin

E-Mail: info@universal-music.de
Tel.: +49 (0) 30 52007 01
Telefax: +49 (30) 52007-09

Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 158632 B
Steuernummer: 29/013/69846 (Finanzamt Berlin)
USt-Ident.Nr.: DE 815415456

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden durch Universal gestellten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Universal Music GmbH und dem Kunden (nachstehend auch Käufer genannt). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

(2) Websitebetreiber, Technischer Dienstleister und Ansprechpartner bei technischen Problemen und Reklamationen (zu richten an Kundenservice@seetickets.com) ist die

The Way Ahead Group Limited - firmierend als SEE (nachfolgend "SEE Tickets").
Norfolk House
47 Upper Parliament Street
Nottingham
NGI 2AB
United Kingdom

Die Plattform SEE Tickets ist von Universal außerdem mit der Abwicklung des Kartenverkaufs einschließlich deren Versand beauftragt.

(3) Die von SEE Tickets betriebene Website SEEtickets.com und Universal sind nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen.

(4) Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen dem Karteninhaber (Kunden) und dem jeweiligen Veranstalter zustande, welcher somit auch alleiniger Anspruchsgegner für die Ansprüche auf Erfüllung der Veranstaltungsleistung oder etwaige andere mit der Veranstaltungsdurchführung im Zusammenhang stehende Sekundäransprüche ist. Für diese rechtlichen Beziehungen kann der jeweilige Veranstalter eigene Allgemeine Geschäftsbestimmungen stellen. Diese treten neben diese AGB, bzw. gehen diesen im Falle des Widerspruchs vor. Wer der jeweilige Veranstalter ist, wird dem Käufer während des Bestellvorgangs angezeigt.

(5) Mit der Bestellung von Eintrittskarten beauftragt der Käufer SEE Tickets mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich Versand.

(6) Das Angebot auf der Website wincentweiss.seetickets.com und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Verbraucher. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen (siehe § 13 BGB).

§ 2 Vertragsschluss und Zahlungsmodalitäten

(1) Angebote von Universal sind freibleibend, sofern diese nicht ausdrücklich schriftlich als verbindlich bezeichnet oder vereinbart werden. Erst die Bestellung der Tickets durch Anklicken des Buttons ?Zahlungspflichtig bestellen? im Onlineauftritt der SEE Tickets Plattform durch den Kunden stellt ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Vertrags dar. Der Zugang der Bestellung ist dem Kunden unverzüglich zu bestätigen, was in der Regel noch keine verbindliche Annahme der Bestellung darstellt.

Für die Richtigkeit der auf der Website wincentweiss.seetickets.com von SEE Tickets enthaltenen Daten wird jedoch keine Gewähr übernommen.

Ein wirksamer Vertrag kommt erst mit übersendung der Zahlungsbestätigung per E-Mail durch SEE Tickets an den Kunden zustande. Wählt der Kunde als Zahlungsart Vorkasse, so kommt abweichend von zuvor Genanntem der Vertrag mit erfolgreicher und vollständiger Belastung des Zahlungskontos des Kunden mit dem Zahlungsbetrag zustande. Nach Vertragsschluss wird der Vertragstext dem Kunden per Email zugesendet.

(2) Wir behalten uns vor, die Annahme der Bestellung in bestimmten Fällen direkt oder konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge auf das Konto des Kunden, abzulehnen oder zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht). Insbesondere nach negativer Bonitätsprüfung des Kunden, Zahlungsverzug, offensichtlichen Preisirrtümern, bei Verstößen gegen die Verkaufsbedingungen, auf die im Rahmen des Vorverkaufs (z.B. Verstoß gegen Ticketkontingente oder Verbot der Weiterveräußerung) hingewiesen wurde, oder bei dem Versuch diese zu umgehen (z.B. Anlegung von mehr als einem Kundenprofil) erlauben wir uns von unserem Stornierungsrecht Gebrauch zu machen. Für das vorbenannte Rücktrittsrecht gelten die Bestimmungen der §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB.

(3) Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der Möglichkeit der Leistung. Im Fall der Nichtoder Teilverfügbarkeit der bestellten Tickets wird der Kunde umgehend informiert. Bei teilweiser Verfügbarkeit ist Universal nur zur teilweisen Leistung verpflichtet. Die Gegenleistung wird umgehend zurückerstattet.

(4) Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt von SEE Tickets enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.

§ 3 Zahlungsarten / Zahlungsabwicklung

(1) Die zur Verfügung stehenden Zahlungsarten können bei den angebotenen Veranstaltungen variieren. Grundsätzlich stehen folgende Zahlungsarten zur Verfügung: SEPA Lastschrift, Kreditkartenzahlung, giropay, Sofortüberweisung, Rechnungska

(2) Die Zahlungsabwicklung für den Onlineauftritt wincentweiss.seetickets.com von SEE Tickets erfolgt durch:
Wordpay
Worldpay Limited
The Walbrook Building
25 Walbrook
London
EC4N 8AF
United Kingdom

§ 4 Versand und Lieferung

Die Lieferung der Tickets an den Kunden erfolgt nach vollständigem Zahlungseingang. Mit Ausnahme der Print at Home Tickets erfolgt der Versand auf dem Postweg. Weder Universal noch SEE Tickets haften für Verlust oder verspätete Zustellung. Lieferungen erfolgen vorbehaltlich einer anders lautenden Vereinbarung auf Gefahr des Bestellers. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald der von Universal damit beauftragte und bevollmächtigte SEE Tickets die Ware der Transportperson übergibt. Verzögert sich der Versand aus von SEE Tickets nicht zu vertretenden Umständen oder nimmt der Besteller die Ware nicht rechtzeitig an, obwohl ihm diese angeboten wurde, so geht die Gefahr mit Zugang der Bereitstellungsanzeige auf den Besteller über.

Bei der Bestellung werden Versandkosten erhoben, die je nach Veranstaltung variieren können. Die jeweils gültigen Versandkosten für die gewählte Versandart werden dem Kunden bei dem Bestellvorgang angezeigt.

§5 Verkaufs- und Weiterverkaufsbeschränkungen

(1) Universal behält sich vor, die Anzahl der Eintrittskarten pro Kunden (Käufer) auf haushaltsübliche Mengen zu beschränken.

(2) Zur Vermeidung des Weiterverkaufs von Eintrittskarten zu überhöhten Preisen, müssen wir den Erwerb und die Weitergabe von über diese Website erworbene Eintrittskarten einschränken. Der Käufer verpflichtet sich daher, die Eintrittskarte(n) ausschließlich zum privaten Gebrauch zu erwerben und zu nutzen. Dem Käufer ist es insbesondere untersagt:

(i) Eintrittskarten ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung des jeweiligen Veranstalters weiterzugeben oder zu veräußern oder im Namen eines Dritten zu erwerben, sofern dies im Rahmen einer gewerblichen oder kommerziellen Tätigkeit erfolgt,

(ii) Eintrittskarten im Rahmen von vom Veranstalter nicht autorisierten Internetauktionen zum Verkauf anzubieten,

(iii) Eintrittskarten vor dem Veranstaltungsort zu verkaufen,

(iv) Eintrittskarten ohne vorherige schriftliche Zustimmung des jeweiligen Veranstalters für gewerbliche Werbe- und / oder Marketingzwecke (z.B. als Gewinn für gewerbliche Preisausschreiben und /oder sonstige gewerbliche Gewinnspiele),

(v) Eintrittskarten unter Einschaltung eines im Namen des Käufers auftretenden gewerblich oder kommerziell handelnden Dritten als Ihren Stellvertreter zu erwerben, es sei denn, dass die an den Dritten hierfür zu zahlenden Gebühren insgesamt maximal 15% des Ticketkaufpreises betragen.

(3) Universal behält sich im Fall eines Verstoßes gegen Absatz 2 vor, den Kunden künftig vom Erwerb von Eintrittskarten auf wincentweiss.seetickets.com auszuschließen. Der Ausschluss erfolgt durch Sperrung des Kundenkontos. Dem Kunden ist in diesem Fall zukünftig untersagt, sich erneut unter Ihrem oder einem anderen Namen auf wincentweiss.seetickets.com zu registrieren.

(4) Im Falle eines Verstoßes gegen Absatz 2 (iv) kommt der Vertrag über den Besuch der Veranstaltung nicht zustande, da die Stellvertretung in diesem Fall ausgeschlossen ist. Der bereits gezahlte Ticketkaufpreis mit Ausnahme der Vorverkaufsgebühr wird Ihnen in diesem Falle zurückerstattet. Eine bereits ausgestellte Eintrittskarte wird von uns gesperrt und verliert damit seine Gültigkeit.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung durch den Verbraucher im Eigentum der Universal Music GmbH. Bei Unternehmen, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtlichem Sondervermögen behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen.

Begleichung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor (Erweiterter Eigentumsvorbehalt). Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

§ 7 Widerrufs- und Rückgaberecht

(1) Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bzw. das Widerrufsrecht für Verbraucher kann vorzeitig erlöschen für Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in Bereichen der Beherbergung zu anderen Zwecken als Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeuganmietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

D.h. für den Kauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen besteht kein Widerrufsrecht (siehe auch § 312 g Absatz 2 Satz 1 Nummer 9 BGB), da es sich um eine Dienstleistung im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen handelt, wobei für die Leistungserbringung vertraglich ein spezifischer Termin oder Zeitraum vorgesehen ist. Dies bedeutet, dass Eintrittskarten von Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen sind und jede Bestellung von Veranstaltungstickets unmittelbar nach der Bestellbestätigung durch SEE Tickets für den Käufer bindend ist und zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets verpflichtet.

(2) Eine Rückgabe der Tickets ist nur bei Absage oder Verlegung der Veranstaltung möglich. Findet lediglich eine räumliche Verlegung der Veranstaltung in eine andere Veranstaltungsstätte statt, ist eine Rückgabe nur möglich, wenn unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen des Kunden, eine Teilnahme in der neuen Veranstaltungsstätte unzumutbar ist. Bei abgesagten oder verlegten Veranstaltungen bestehen die Ansprüche auf Erstattung des Ticketpreises nur gegenüber dem jeweiligen Veranstalter. Diese richten sich nach den jeweiligen AGB des Veranstalters bzw. nach den gesetzlichen Vorschriften.

(3) Für Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, vorausgesetzt die Versiegelung wurde nach der Lieferung nicht entfernt (§ 312g Absatz 2 Satz 1 Nr. 6 BGB) und für alle anderen Waren bei Verträgen mit Verbrauchern sofern diese Gegenstand eines Erwerbs des Käufers als Verbraucher über diese Website sind gilt das Folgende:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, oder

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, oder

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, oder

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Universal Music GmbH
c/o Nordkurier Logistik Berlin GmbH & Co. KG
Alexander-Meißner-Str. 78-80
12526 Berlin-Bohnsdorf / Germany

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Waren sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Universal Music GmbH
c/o Nordkurier Logistik Berlin GmbH & Co. KG
Alexander-Meißner-Str. 78-80
12526 Berlin-Bohnsdorf / Germany

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Hiermit weisen wir Sie zunächst auf die gesetzliche Pflicht der Verbraucher hin, die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren zu tragen.

Sie haben bei uns die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei versiegelten Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, sofern die gelieferten Datenträger nach der Lieferung entsiegelt wurden. Auch besteht kein Widerrufsrecht, wenn es sich bei den Waren um Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten handelt, mit Ausnahme von Abonnementverträgen.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.)

An
Universal Music GmbH
c/o Nordkurier Logistik Berlin GmbH & Co. KG
Alexander-Meißner-Str. 78-80
12526 Berlin-Bohnsdorf / Germany

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Ware(n) (*)
- Bestellt am (*)/erhalten am (*)
- Name des/der Verbraucher(s)
- Anschrift des/der Verbraucher(s)
- Datum
(*) Auszufüllen

Ende der Widerrufsbelehrung.

Im Falle des Widerrufs durch den Kunden gilt das Folgende:

Universal kann die Rückzahlung verweigern, bis Universal die Waren wieder zurückerhalten hat oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren an Universal zurückgesandt hat, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er Universal wie oben genannt über den Widerruf des Vertrages unterrichtet hat, an Universal zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 8 Haftungsbeschränkungen

(1) Universal, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, sofern die eingetretenen Schäden nicht aus der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit herrühren, keine Garantien betreffen oder Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Bei der fahrlässigen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten haftet Universal begrenzt auf den vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden.

(2) Soweit von uns mit Links der Zugang zu anderen Seiten ermöglicht wird, machen wir uns die gezeigten Inhalte nicht zu eigen und übernehmen

(3) Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter oder vonUniversal zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.

§ 9 Datenschutz

(1) Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und übermittlung) beachtet Universal die Datenschutzvorschriften. Alle vom Kunden übermittelten Daten werden vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und für die Bestellabwicklung im erforderlichen Umfang an von Universal beauftragte Dienstleister weitergegeben.

(2) Universal kann ferner Adress- und Bestelldaten für eigene Marketingzwecke erheben und verarbeiten.

(3) Der Kunde kann der Nutzung, Verarbeitung und übermittlung von personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch Klick auf den ?Unsubscribe-Button? im Newsletter oder durch eine E-Mail an datenschutz@universal-music.de widersprechen. Dies gilt allerdings nicht für die zur Abwicklung der Bestellung des Kunden erforderlichen Daten. Nach Erhalt des Widerspruchs wird Universal die betroffenen Daten nicht mehr zu anderen Zwecken als zur Abwicklung der Bestellung nutzen, verarbeiten und übermitteln sowie die weitere Versendung von Werbemitteln einstellen.

(4) Weitere Details zum Umgang mit Daten, die im Rahmen der Nutzung des Onlineauftritts der SEE Tickets erhoben und verarbeitet werden, sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen https://www.universal-music.de/rechtliche-hinweise/datenschutz. Hierüber ist der Kunde vor Abschluss des Bestellvorgangs unterrichtet worden.

§ 10 Schlussbestimmungen

(1) Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Universal und dem Kunden gilt ausschließlich deutsches Recht. Für Verbraucher mit dem gewöhnlichen Aufenthalt außerhalb der Bundesrepublik gilt stets auch das Recht des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Die Bestimmungen des UN Kaufrechts kommen nicht zur Anwendung.

(2) Soweit der Kunde Unternehmer ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten Berlin. Universal ist jedoch berechtigt, den Kunden auch an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu verklagen. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Bundesgebiet hat oder der Wohnsitz/ gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

Die EU-Kommission bietet die Möglichkeit zur Streitbeilegung auf einer von ihr betriebenen OnlinePlattform. Diese Plattform finden Sie unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/. An Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen nimmt Universal jedoch nicht teil.

(3) Sofern eine Bestimmung dieser AGB oder eine Bestimmung im Rahmen sonstige Vereinbarungen unwirksam ist oder wird, berührt dies nicht die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen.

Impressum (zugleich Anbieterkennung i.S.v. § 5 Telemediengesetz)

Diese Website wird von der SEE Tickets betrieben. Das Unternehmen wird gesetzlich durch die

The Way Ahead Group Limited vertreten.

Das Impressum gilt für die Webseiten:

The Way Ahead Group Limited - firmierend als SEE (nachfolgend "SEETickets").
Norfolk House
47 Upper Parliament Street
Nottingham
NG1 2AB
United Kingdom

Steuernummer: GB803972817

E-Mail: Kundenservice@tickets.com

Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung finden Sie unter: www.ec.europa.eu/consumers/odr

Wir weisen allerdings darauf hin, dass wir grundsätzlich nicht bereit sind, an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

Haftung

Diese Website wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Sofern von dieser Website auf Internetseiten verwiesen wird, die von Dritten betrieben werden, übernimmt die SEE

Tickets keine Verantwortung für deren Inhalte.

SEE Tickets ist für den Universal als Handelsvertreter im Sinne des § 84 HGB tätig